15. September 2010

Mitfahrgelegenheit zur Fandemo

Kategorien: Allgemein, Auswärts, Texte

Nachdem sich in den vergangenen Monaten und Jahren die vereinsübergreifenden Arbeiten immer mehr zerlaufen haben, wurde sich in den letzten Wochen wieder vermehrt um neue Projekte gekümmert. Um bestehende Probleme, wie die neuen Anstoßzeiten, Stadionverbote, immer weitergehende Einschränkungen und einiges mehr, anzupacken, wurde die Initiative „Erhalt der Fankultur“ ins Leben gerufen.

Daran beteiligt sind zahlreiche Fangruppen und Fanclubs aus ganz Deutschland. Auch wir unterstützen dieses Vorhaben.
Aufgrund vieler vergangener Ereignisse und den damit verbundenen Sanktionen seitens der Vereine, die in einigen Fällen einen massiven Eingriff gegen eine freie Entfaltung der Fankultur bedeuteten, ist es schon lange an der Zeit gemeinsam ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass wir für die Bewahrung unserer Ideale einstehen und für das kämpfen, was uns wichtig ist!
Dazu findet am 09.10.2010 eine Demonstration auf dem Alexanderplatz in Berlin statt. Beginn des Ganzen wird um 13 Uhr sein. Um auch Euch zu einer leichten Anreise zu verhelfen, bieten wir die Möglichkeit Euch für unseren Bus anzumelden. Die Kosten für Eure Mitfahrgelegenheit werden sich auf ca. 20€ belaufen. Darunter ist nicht nur der Buspreis, sondern auch ein kleiner Anteil für die einheitlichen T-Shirts, die bei der Demo getragen werden, denn ganz unter dem Motto „Getrennt in den Farben – vereint in der Sache“ wird es an diesem Tag Shirts in den Vereinsfarben geben. Damit es in Berlin kein Durcheinander gibt wird bei der Demo in Blöcken gelaufen, d.h. aufgeteilt nach den jeweiligen Vereinen.

Anmelden könnt ihr Euch wie gewohnt bei unseren Fahrten unter bekannter Telefonnummer. Weitere Infos dazu findet ihr unter: „Busfahrten“. Bitte gebt dabei auch Eure T-Shirt Größe an.

Allerdings sollte Euch auch klar sein, dass dies keine Spaßveranstaltung sein wird. Für Alkoholexzesse o.ä. ist hier kein Platz. Wir wollen gemeinsam ein wichtiges und notwendiges Zeichen setzen, wir wollen zeigen, dass Fankultur weitab von „randalierenden Fußballfans“ stattfindet.
Außerdem werden in Zukunft noch weitere Aktionen zu dieser Thematik gestartet. Wir werden Euch natürlich zeitig darüber informieren.
Für alles weitere lohnt sich ein Klick auf die eingerichtete Homepage: www.erhalt-der-fankultur.de/

Also: Alle nach Berlin, es ist an der Zeit!