14. Dezember 2010

„Gülden soll die Zukunft sein – als Einheit für den Sport- Verein“

Kategorien: Auswärts, Wanderers

http://www.fotos-kirsche.de

Das waren nicht nur ein paar aneinander gereihte Buchstaben auf zwei großen goldenen Transparenten in Dortmund. Es war eine Message, eine Aufforderung unsererseits an alle Beteiligten, ob Spieler, sportliche Leitung oder Fans.

Wir alle sind der Verein gleichermaßen und sollten uns daher auch so verhalten.

Wie wir am vergangenen Samstag bereits am eigenen Leibe verspüren durften, waren unsere Mühen der letzten Wochen nicht umsonst. Ein optisch guter Bremer Block und die vielen Respektsbekundungen von euch dafür waren unsere Belohnung.

Aber warum das Ganze eigentlich jetzt, wo die Jungs auf dem Platz uns doch wenigst Gründe geben uns den Arsch auf zu reissen ? Ganz einfach. Fliegt mal eben schnell mit dem Finger ein paar Zeilen höher. Da steht es in dicken Buchstaben.

Wir alle sind der Verein gleichermaßen und sollten uns daher auch so verhalten -Punkt-

Wer jetzt in der Lage ist zu denken und sich über all die Jahre noch nicht das allerletzte Fünkchen Selbstwertgefühl innerhalb des Kostrukts Werder Bremen von 1899 e.V. hat nehmen lassen weiss was wir damit sagen wollen.

DU bist Werder genauso wie ein Herr Frings oder Pizarro. DU bist Werder genauso wie ein Herr Allofs oder Schaaf. Wie ein Herr Müller oder Fischer. Und da dies so ist hast du auch die Verantwortung für das, was mit deinem Verein geschieht. Das heißt nichts mehr als dass DU schon wissen solltest, dass wenn du Ansprüche erhebst die als Fan auch rechtfertigen musst! Als FAN solltest du eben nicht, wie Samstag zu hunderten gesehen, völlig volltrunken dort wankend stehen, Teile der Choreo zerstören und dabei wohlmöglich auch noch das U-Bahn Lied zwitschern. DU solltest vielleicht einfach bei Sinnen sein, denjenigen zur Hand gehen die sich mühen ihren Verein nach aussen hin zu repräsentieren, deine Mannschaft damit optisch, sowie danach akustisch, die nötige Rückendeckung zu geben. Das bist DU ! Aber das solltest du auch wollen. Denn dann verhälst du dich auch so und darfst Ansprüche erheben. Ansonsten konsumierst du unseren geliebten Verein nur und bist eine Kommerz-Geisel.

Die Message unserer Choreo ist eindeutig. Fehler ansprechen, anpacken, abstellen! Egal ob Spieler, sportliche Leitung oder wir Fans. „…Als Einheit für den Sport-Verein“.

Den Spielern wollten wir sagen: „Strengt Euch an, wir alle wollen wieder goldene Zeiten erleben!“ Den sportlichen Leitern: „Besinnt Euch eurer Tugenden und macht es so wie früher. Nase aus dem Wind und Blick nach vorne!“ Und den Fans: „Überdenkt Euch selbst, bleibt hanseatisch, seid kritisch, aber auch realistisch!“

Als Einheit eben aus der Misere.

Denn nur so kann es funktionieren!

Wanderers Bremen



Weitere Bilder und Videos unter: http://board.fanszene-bremen.net/thread.php?postid=699926#post699926