20. Mai 2010

Pokalfinale 2010

Kategorien: Allgemein, Auswärts, Texte

Das war es nun, das Pokalfinale 2010

Einige Tage brauchten wir, um uns von dem sportlichen Desaster, welches unser Team dort auf dem Platz angerichtet hatte, zu erholen. Etwas niedergeschlagen waren wir auch, aufgrund der Tatsache, dass ein nicht ganz unwesentlicher Teil unserer Choreo nicht geklappt hat. Mit dem Nichtentfalten der Thomas Schaaf Blockfahne im rechten Teil der Kurve entschloss sich das Schicksal uns einen schlechten Streich zu spielen. Welche Faktoren zu dieser bedauerlichen Sache noch führten, versuchen wir gerade heraus zu finden damit beim nächsten Mal alles flutscht.

Dennoch sind wir wieder einmal sehr stolz darauf, was hier von vielen Fans im Vorfeld bei der Ideenfindung, bei der Finanzierung, beim Erarbeiten, Aufbauen um Umsetzen für die Sache Werder Bremen geleistet wurde. Hätte unsere Mannschaft am heutigen Tage das gleiche getan, so wäre der Sieg sicher unser gewesen.

Die Fans in der Kurve verlangtem einem wieder einmal das gesamte Spektrum an Gefallen und Missfallen ab. Vielen war anscheinend trotz hunderter Aushänge und 18000 Flyern mit Beschreibung der Choreo nicht begreiflich zu machen, um was es an diesem Tage für unser aller Verein geht. So überforderte das bloße Lesen dieser, sowie im Anschluss die Fahne schwenken die meisten schon vollends. Viele andere jedoch waren über alle Maße sehr behilflich sowohl vor Ort als auch im Vorfeld.

Ein besonders großes Dankeschön geht daher an alle HelferInnen, SpenderInnen und KäuferInnen des Cupfighters Shirts. Ihr hab verstanden worum es hier geht und ohne Euch wäre die Kurvenshow gar nicht erst zustande gekommen!

So wird uns alle sicher auch in Zukunft beschäftigen müssen dem Verein soweit unseren Unmut über die Kartenverteilung kund zu tun, dass eben nicht immer mehr Einmalfans unser Zusammenhörigkeitsgefühl hier mit Füßen treten.

Bedanken möchten wir uns auch beim DFB, dem Teil des Bremer Ordnungsdienstes, der uns beim Aufbau der Choreo unterstützt hat, und dem Berliner Ordnungsdienst für ihre, zugegeben selbstverständliche, Hilfe.
Diese Selbstverständlichkeit gegenüber aktiven Fans und Fans im allgemeinen ist ja leider heutzutage nicht mehr existent.
Besonderen Dank geht aber auch an Vertreter des Vereins ob es nun die Obrigkeit war welche uns das basteln in den Hallen des Vereins ermöglicht hat oder der Hallenverwalter,Hausmeister und sonstige. Ihr wart Spitze!

Ausdrücklich NICHT Bedanken möchten wir uns beim Fußballgott, dem Wettergott und einigen dümmlichen Möchtegern-Rambo-Ordnern von Elko, die keine Möglichkeit auslassen uns dumm von der Seite anzumachen.